top

Aktuelles

Antiziganistische Straftaten laut PMK-Statistik auf neuem Höchststand. Zahlen zeigen aber nur die Spitze des Eisbergs

27.05.24 | Aktuelles

Pressemitteilung 24.05.2024   MIA-Bundesgeschäftsführer Dr. Guillermo Ruiz Torres: Antiziganistische Straftaten laut PMK-Statistik auf neuem Höchststand. Zahlen zeigen aber nur die Spitze des Eisbergs Die kürzlich am 21. Mai vom Bundeskriminalamt und dem Bundesinnenministerium vorgestellte Statistik zur politisch motivierten Kriminalität (PMK) 2023 zeigt eine Zunahme der von der Polizei erfassten antiziganistischen Straftaten. Ihre Zahl ist mit [...]

Ukrainische Roma-Geflüchtete in Deutschland massiv benachteiligt – Ein Beitrag von MiGAZIN

30.04.24 | Aktuelles

"MIA-Bundesgeschäftsführer Guillermo Ruiz Torres betonte, die alltägliche Diskriminierung zeige sich an einem fehlenden oder eingeschränkten Zugang dieser Menschen zu menschenwürdigem Wohnraum, zu Bildung, Sozialleistungen und zu weiteren Hilfs- und Dienstleistungen. Unter anderem spricht der Bericht von einem diskriminierenden Umgang der Betroffenen durch Polizeibeamte, Mitarbeiter der Deutschen Bahn, in der Verwaltung, in der Sozialen Arbeit sowie [...]

Antiziganismus: Ukrainische Roma werden diskriminiert – MIA im Gespräch mit der Deutschen Welle

23.04.24 | Aktuelles

"Roma-Familien, die vor dem Krieg in der Ukraine flüchten, haben in Deutschland denselben Anspruch auf Unterstützung wie ihre ukrainischen Landsleute. "Aber diese Willkommenskultur ist nicht für Roma da", sagt MIA-Geschäftsführer Guillermo Ruiz der DW: "Wir haben vom ersten Tag an beobachten können, wie ukrainische Roma in allen Formen diskriminiert worden sind." Rund 220 Meldungen seien [...]

MIA veröffentlicht Bericht zur Diskriminierung von geflüchteten ukrainischen Roma in Deutschland

17.04.24 | Aktuelles

Pressemitteilung: Melde- und Informationsstelle Antiziganismus MIA veröffentlicht Bericht zur Diskriminierung von geflüchteten ukrainischen Roma in Deutschland   Ukrainische Roma, die seit Februar 2022 vor dem russischen Angriffskrieg nach Deutschland geflüchtet sind, erleben direkten, strukturellen und institutionellen Antiziganismus. Dies geht aus einem Monitoringbericht hervor, den die Melde- und Informationsstelle Antiziganismus MIA am Mittwoch, den 17.04.2024 in [...]

Welt-Roma-Tag: Ministerin Paus und Beauftragter Daimagüler setzen Zeichen für Vielfalt und Zugehörigkeit

09.04.24 | Aktuelles

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Lisa Paus, und der Beauftragte der Bundesregierung gegen Antiziganismus und für das Leben der Sinti und Roma in Deutschland, Dr. Mehmet Daimagüler, haben zum Internationalen Tag der Roma am 8. April auf die Situation der in Deutschland lebenden Roma aufmerksam gemacht. Mit einem Empfang zum Welt-Roma-Tag setzten [...]

Vorstellung des Monitoringberichts “Antiziganismus gegen ukrainische Roma-Geflüchtete in Deutschland”

25.03.24 | Aktuelles

Vorstellung des Monitoringberichts "Antiziganismus gegen ukrainische Roma-Geflüchtete in Deutschland"   Wann: Mittwoch, den 17. April 2024, 18:00 – 20:00 Uhr Wo: Bildungsforum gegen Antiziganismus, Prinzenstraße 84.2, 10969 Berlin   Die Melde- und Informationsstelle Antiziganismus MIA stellt am 17. April um 18 Uhr im Berliner Aufbau-Haus ihren Monitoringbericht zur Lage der ukrainischen Roma-Geflüchteten in Deutschland vor. [...]

»Hier sehe ich ein Muster« Ein Interview mit movements Journal zu antiziganistischen Zuständen In Deutschland

04.01.24 | Aktuelles

Am Rande der Tagung »Antiziganismus - Aktuelle Dynamiken in Deutschland«, die am 18.11.2022 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München stattfand, traf MIA-Mitarbeiterin Dr. Yücel Meheroglu zusammen mit Violeta Balog und Katharina Schwaiger das movements Journal, um über die eigene  Arbeit in Beratungs- und Meldestellen, die mit antiziganistischen Zuständen in Deutschland befasst sind zu sprechen. Sie berichteten [...]

MIA begrüßt die Entscheidung des Bundestags, das Unrecht an Sinti und Roma in Deutschland anzuerkennen

19.12.23 | Aktuelles

MIA begrüßt die Verabschiedung des Antrags, der das Unrecht an Sinti und Roma während des Nationalsozialismus, aber auch nach 1945 in Deutschland anerkennt. Der Bundestag setzt somit ein Signal gegen Antiziganismus. Erstmalig wurde ein Antrag verabschiedet, der das Unrecht anerkennt, das Sinti und Roma in Deutschland erlitten haben. Jeder Versuch, die Würde eines Angehörigen der [...]

Dr. Yücel Meheroglu von MIA beim Podcast “AmaroCast” von Amaro Drom e.V.

11.12.23 | Aktuelles

MIA Mitarbeiterin Dr. Meheroglu war im Gespräch mit Amaro Drom e.V. über die Arbeit der Meldestelle und über die Wichtigkeit des Meldens. Zum Beitrag

MIA verurteilt die Entscheidung des Bundestags, Moldau als sicheren Herkunftsstaat einzustufen. Dort ist die Sicherheit von Roma auf keinerlei Weise garantiert

24.11.23 | Aktuelles

Pressemitteilung vom 24.11.2023 MIA verurteilt die Entscheidung des Bundestags, Moldau als sicheren Herkunftsstaat einzustufen. Dort ist die Sicherheit von Roma auf keinerlei Weise garantiert   Am 16. November 2023 hat der Bundestag mit einer breiten Mehrheit die Republik Moldau und Georgien asylrechtlich zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt. Stimmt der Bundesrat ebenfalls zu, können Asylbewerber_innen aus den [...]